Behinderten Menschen zugewandt

 Autor: André Hege
Übersetzung: Martje Postma 

Zwei Stiftungen in der Region von Paris 'Les Amis de l'Atelier' (Die Freunde der Werkstatt' und 'Domaine Emmanuel' (Tätigkeitsbereich Emmanuel) sind eng mit der Geschichte der Mennoniten verbunden. Diese Gruppen haben 4000 Menschen in 70 Institutionen und Diensten geholfen oder ihnen Richtung gegeben.

 

Geschichte

Diese Tätigkeit nahm ihren Anfang im Jahre 1950, durch die Freundschaft zwischen den Mennoniten und einer Familie mit einem behinderten Kind. Hilfe für das Kind war in dieser Situation vonnöten, und es wurde ein Treffpunkt für Kinder eingerichtet, in einem Fertighausschuppen, ohne Elektrizität oder Wasser. Diese unscheinbare Initiative wurde zu einer bedeutsameren Einrichtung, als das erste Zentrum für die 'Unterstützung durch Arbeit' in Châtenay-Malabry gegründet wurde, und danach ein zweites Zentrum mit Unterbringungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen in Hautefeuille, östlich von Paris auf dem Lande.

 

Nach und Nach entwickelte sich unser Projekt, unterstützt durch staatliche Finanzhilfen. Wir sind professioneller geworden, besser befähigt die individuellen Erfordernisse jeder einzelnen Person zu verstehen, und können diese dadurch besser unterstützen. Die Räume gewähren die bestmögliche Unterbringung in Gemeinschaft. Ein häuslicher Pflegedienst wurde als Ergänzung der Dienstleistungen eingerichtet, für diejenigen, die mit der richtigen Unterstützung weiterhin zuhause wohnen können.

 

Beide Stiftungen haben spezielle Zentren ins Leben gerufen, die besonders auf die Bedürfnisse älterer Menschen mit Behinderungen gerichtet sind. Die Stiftung 'Domaine Emmanuel' unterhält Spezialzentren für Menschen, die nach einer psychischen Krankheit mit geistigen Behinderungen fertig werden müssen.

 

Geschwisterliche Liebe: verschiedene Ansichten akzeptieren

Einige unserer Heime bieten vollständige medizinische Versorgung für Menschen,  die einer intensiveren Pflege bedürfen. Beide Stiftungen haben heutzutage Unterbringungsmöglichkeiten für Menschen mit schweren Behinderungen. Beide nehmen sie Menschen mit speziellen Bedürfnissen auf, besonders auch autistische Kinder, in Zusammenarbeit mit medizinischen Instituten. Indem wir dieses tun, verbreiten wir eine Botschaft von Respekt und Wertschätzung, die wir an Menschen mit Behinderungen weitergeben.

 

Wir möchten allen Menschen Wertschätzung und Respekt zeigen, und ihnen helfen,  soweit wie möglich für ihr eigenes Leben verantwortlich zu sein. Es ist auch unser Ziel, Menschen mit speziellen Bedürfnissen in eine reguläre Arbeitssituation einzubinden, wann immer dies möglich ist. Indem wir für Unterbringung und Arbeit sorgen, schaffen wir Integration und verringern das Gefühl der Isolation.

 

Wir glauben, dass geschwisterliche Liebe mehr und mehr angenommen wird, und sich zeigt in unserer Bereitschaft, verschiedene Ansichten gelten zu lassen. Unsere Erfahrung sollte sich immer nach den heutigen Bedürfnissen richten, und sowohl Kreativität als auch Anpassungsfähigkeit zeigen.

 

Unsere Webseiten (in Französisch)

http://www.fondation-amisdelatelier.org/

http://www.aede.fr/